Theaterwerkstatt: Visionen für eine nachhaltige Ernährung in den Städten weltweit

Samstag, 23. November 2019 - 10:30
Sonntag, 24. November 2019 - 10:30
Studio Balu
Torfstr. 13a
13353 Berlin
[current-page:title]

Bis 2050 könnte weltweit die Hälfte aller Menschen in Städten leben. Wie können sich alle gesund und nachhaltig ernähren?

Wir entwickeln Visionen dafür durch Theaterspielen. Erfahrung ist nicht notwendig! Der Workshop wird geleitet von der Theaterpädagogin Anna-Rebecca Thomas. 

Für leckeres Essen ist auch gesorgt. Bitte bis zum 7.11.2019 anmelden bei stratenwerth@blue21.de

Burger statt Bohnen: Führung zum Ernährungswandel in Mexiko

Samstag, 25. Mai 2019 - 17:00
2000m2 Weltacker
Blankenfelder Chaussee 5
13159 Berlin
[current-page:title]

Mit rund 30.000 Pflanzenarten ist Mexiko eines der artenreichsten Länder unserer Erde. Viele Köstlichkeiten wurden dort schon vor mehreren tausend Jahren kultiviert und verzehrt, zum Beispiel Chili, Mais, Schokolade und Koriander. Zugleich gibt es zurzeit in nur wenigen Ländern der Erde so viele Menschen, die unter Fettleibigkeit und Diabetes Typ II leiden wie in Mexiko.

Stress in der Nahrungskette

Ein Planspiel über weltweiten Ernährungswandel und Nachhaltigkeit
[current-page:title]

Das Thema: Im Supermarktregal herrscht scheinbar unendliche Vielfalt. Doch in Wirklichkeit wird die weltweite Ernährung immer eintöniger. Einige wenige Firmen beherrschen die Produktion von Nahrungsmitteln. In den letzten drei Jahrzehnten haben sie sehr schnell neue Märkte in Entwicklungs- und Schwellenländern erschlossen. Als Folge davon leiden immer mehr Menschen an Diabetes Typ II oder Herzkrankheiten.

Seiten